Fachkommission Sozialwesen

Empfehlungen, Vorschläge und Beratungen der Fachkommissionen dienen der Sicherung und der Verbesserung der Qualität des Studiums und der Lehre sowie der Sicherung gleichwertiger Standards einschließlich der kooperativen Forschung. Die Fachkommissionen sind zuständig für

  1. die Abgabe von Empfehlungen, die sich auf die überörtlichen fachlichen Angelegenheiten der an der Hochschule eingerichteten Studienbereiche erstrecken, insbesondere auf die Aufstellung von Studien- und Ausbildungsplänen,
  2. die Erarbeitung von Vorschlägen zur Weiterentwicklung von Studienangeboten,
  3. die Erarbeitung von Vorschlägen zur Erstellung und Aktualisierung von Prüfungsvorschriften,
  4. die Beratung der Kommission für Qualitätssicherung in Fragen der Qualität des Studiums und der Ausbildung,
  5. die Beratung des Senats, des Aufsichtsrats und des Präsidiums der DHBW in akademischen Angelegenheiten, insbesondere bei der Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studienangeboten,
  6. die Abgabe von Empfehlungen zu überörtlichen, studienbereichsbezogenen Angelegenheiten der kooperativen Forschung.

(§12 Grundordnung der Dualen Hochschule Baden Württemberg vom 13. März 2015)

Die Fachkommission Sozialwesen hat also eine beratende Funktion bei überörtlichen Angelegenheiten aller Studiengänge des Sozialwesens. Neben der Beratung der DHBW Gremien ist die Hauptaufgabe die Weiterentwicklung und Überwachung der Studienangebote im Bereich Sozialwesen. Mit zwei Stimmen sind die Studierenden in diesem Gremium vertreten und können die Entwicklungen mitgestalten sowie neue Impulse und Themen einbringen.

Kontakt

13 + 15 =